NewsArchiv

24.06.2017

ZAPATILLA

Das kleinste unserer drei Boote, die TARAJAL, ist nach 15 Jahren Dienst bei Wind und Wellen jetzt im wohlverdienten Ruhestand. Ihre Nachfolgerin ist ZAPATILLA, der "kleine Schuh". So hat Genaro, der unserer Bootscrew am längsten angehört, immer schon die Tarajal genannt, weil die kleinen Boote einem Schühchen ähnlich sehen. Dieser Spitzname kommt jetzt zu neuen Ehren. Wir wünschen den Marineros und ihren Gästen allzeit gute Fahrt auf der ZAPATILLA!

11.06.2017

Warte, bis es dunkel wird

Kein Thriller, aber ein besonderes Schauspiel bietet sich unseren Gästen in diesen Tagen allabendlich in der Nähe der alten Bar: Dort steht, am Rand des Gemüsegartens, unser riesiger peruanischer Säulenkaktus. Nacht für Nacht entfaltet er jetzt im Sommer seine großen weißen, wundervollen Blüten. Die Schönheiten sind nur eine Nacht zu sehen – bei Sonnenaufgang schließen sie sich wieder. Und in der nächsten Nacht gehen neue Blüten auf.

13.05.2017

Mit uns jede Woche in den Nationalpark

Bis zu 40 Meter hohe Lorbeerbäume, grün bemooste Holzstämme, bedeckt oft mit feinen Wassertropfen aus dem Niederschlag der Passatwolken, baumhohe Erika, dazwischen Farne und Löwenzahn, so groß, dass sie einen Menschen locker überragen, ein Dickicht aus Bäumen, die mit langen Flechten dicht behangen sind: Diesen faszinierenden Dschungel, in dem sich auch viele Vögel zu Hause fühlen, erleben unsere Gäste im Nationalpark Garajonay. Jede Woche bieten wir einen Ausflug in den Nebelwald an, der ­nach National Geographic zu den schönsten der Welt gehört. Die von El Cabrito organisierten Wanderungen sind ganzjährig möglich und ein Erlebnis für Groß und Klein: ­Kinder lieben den geheimnisvollen "Märchenwald" ganz besonders.

Foto: ©Nationalpark Garajonay

15.04.2017

Lilos Ostereiermalaktion

Dass der Osterhase auch am Atlantik aktiv ist, weiß doch jedes Kind – zumindest die Kinder, die die Osterferien bei uns in El Cabrito verbringen. Jedes Jahr findet hier an Ostersamstag unter dem Schattendach hinter der Bananenhalle eine große Ostereiermalaktion statt. Unter Lilos Anleitung wird in großer Runde gefärbt, was das Zeug hält – mit viel Spaß und Ideenreichtum. Na, dann: Frohe Ostern!

Foto: Lilly Karsten

28.03.2017

Gelbschnabel-Sturmtaucher

Ostern steht vor der Tür. Dann sind bei uns auch die Gelbschnabel-Sturmtaucher nicht mehr weit. Im Frühjahr nisten diese eleganten Segler auf den Inseln im Nordatlantik. Sie verbringen fast ihr ganzes Leben auf dem Meer – im Flug oder auf den Wellen. Man hört die mit den Albatrossen verwandten Zugvögel mehr als dass man sie sieht. Ihre jammernd-krächzenden Rufe, die unsere Gäste jedes Jahr auf Neue faszinieren, sind vor allem abends zu hören. Noch sind die Rufe Ausdruck von Frühlingsgefühlen, später setzen die Sturmtaucher sie dazu ein, in der Felswand ihr Junges zu finden, das sie zum Schutz vor Feinden nur in der Dämmerung und nachts füttern.

27.02.2017

Klar Schiff!

Die kleinen Schiffe aus Palmholz waren einen Urlaub lang der Blickfang für alle Gäste. Phantasievoll von Eltern und Kindern gebastelt und zweifelsohne seetüchtig lagen sie auf der Mauer an der unteren Häuserreihe vor Anker – zart und robust zugleich. Das Meer haben sie nie gesehen, aber wir alle haben davon geträumt, an Bord zu gehen, auf den Wellen zu schaukeln und an Deck in die Sonne zu blinzeln. Ahoi, Familie Bircher! 

02.02.2017

Küche in Sicht

Eine neue Großküche einrichten? Kein Problem für Profis, wenn Geräte und Möbel bis ans Haus geliefert werden. Für uns in El Cabrito sieht die Sache dagegen völlig anders aus: Herde, Kühlschränke, Spülmaschinen & Co. müssen im Hafen von San Sebastian jeweils auf unsere Boote verladen und dann über den Seeweg zur Mole von El Cabrito gebracht werden. Die Marineros und unsere Bau-Teams an Land sind derzeit ziemlich gefordert: Die Einrichtung unserer neuen Küche ist in vollem Gange. Ein Glück, dass die Männer von Molen-Kran, Gabelstabler und unserer Vorfreude unterstützt werden: Denn die Aussicht, die neue Küche bald eröffnen zu können, beflügelt uns alle!